Wie man einen einfachen Traumfänger bastelt

Wie man einen einfachen Traumfänger bastelt

Traumfänger stammen ursprünglich von den amerikanischen Ureinwohnern, wurden in den 1960er und 1970er Jahren bei den Hippies populär und werden heute von fast allen Menschen überall geliebt.


Kennen Sie die Geschichte hinter den Traumfängern?

Der Legende der Ojibwe zufolge gab es eine Spinnenfrau namens Asibikaashi, die sich um alle Kinder auf dem Land kümmerte. Aber als das Volk der Ojibwe immer größer wurde, konnte Asibikaashi nicht mehr alle Kinder jede Nacht erreichen. Deshalb fertigten die Mütter und Großmütter Traumfänger für die Kinder an, indem sie Weidenreifen, Naturschnur und Federn verwendeten. Sie hängten die Traumfänger dann über die Betten der Babys und Kinder. Es wurde angenommen, dass diese Traumfänger die schlechten Träume herausfiltern und nur die guten Träume durchlassen, damit sie den Geist der Kinder erreichen. Wenn die Sonne am Morgen aufgeht, verschwinden die schlechten Träume. 

Niedlich, nicht wahr?

Als meine Tochter anfing, nachts schlecht zu träumen, haben wir ihr einen kleinen selbstgebastelten Traumfänger gebastelt, um ihr beim Einschlafen zu helfen. Sie ist überzeugt, dass er funktioniert, und träumt nur noch schlecht, wenn sie in einem anderen Bett ohne ihren Traumfänger schläft. (Vielleicht müssen wir bald einen Reise-Traumfänger basteln!) Sie liebt ihren Traumfänger so sehr, dass wir kürzlich einen weiteren für den bevorstehenden Geburtstag ihrer kleinen Schwester gebastelt haben. Hier erfahren Sie, wie Traumfänger Träume einfangen. 

 

WIE MAN EINEN TRAUMFÄNGER BASTELT

Diese DIY-Traumfänger sind ganz einfach zu machen, aber schwer zu erklären. Die Fotos helfen dir wahrscheinlich viel mehr als die schriftliche Anleitung. Ich habe 4 dieser kleinen Traumfänger gemacht, und jeder von ihnen ist ganz anders geworden. Ich liebe sie alle, aber ich könnte sie nicht genau nachmachen, selbst wenn ich es versuchen würde. Lass dich also auf die Persönlichkeit deines eigenen kleinen DIY-Traumfängers ein.

 

DU BRAUCHST:

  • 5″-Metall-Reifen
  • 2,5 Yards Wildleder-Spitze
  • 3 Federn mit Schlaufe zum Aufhängen
  • 1 Knäuel Stickseide
  • natürliche Edelsteinperlen (ich habe 4mm Amazonit-Perlen verwendet)
  • optional - Nadeln mit großem Auge zum Auffädeln der Perlen

Ein Hinweis zur Auswahl der Edelsteine: Für diesen DIY-Traumfänger habe ich mich für Amazonit entschieden, weil man annimmt, dass er negative Gefühle, Ärger, Sorgen und Ängste vertreibt und den Geist besänftigt und beruhigt. Diese Eigenschaften scheinen ideal, um schlechte Träume zu verhindern. Aber Sie können den Edelstein wählen, der für Sie am besten geeignet ist. Andere Edelsteine, die Sie verwenden können, sind Amethyst oder Selenit, die beruhigende und schlaffördernde Eigenschaften haben.

 

ANLEITUNG:

  1. Beginnen Sie damit, die Wildlederspitze um den Metallreifen zu wickeln, und lassen Sie dabei ein Ende von etwa 15 cm am oberen Ende des Reifens stehen.
  2. Wickeln Sie die Wildlederspitze weiter um den Metallreifen und versuchen Sie dabei, sie so eng wie möglich zusammenzuhalten.
  3. Wenn Sie das Ende erreicht haben, schmiegen Sie die Wildlederspitze so an, dass kein Metall mehr zu sehen ist. Beide Enden sollten nach oben zeigen.
  4. Machen Sie einen festen Knoten an der Basis der Enden, direkt am oberen Ende des Reifens. Machen Sie einen weiteren Knoten an den Enden der Enden. Daran wird der Traumfänger aufgehängt.
  5. Binden Sie ein Ende der Stickwatte um den Wildleder-Spitzenknoten an der Oberseite des Traumfängers.
  6. Führen Sie die Stickwatte durch das Innere des Stickrahmens, über den oberen Rand des Stickrahmens und zurück durch die Schlaufe, die gerade durch die Stickwatte entstanden ist. (Siehe die Fotos zur Verdeutlichung)
  7. Führen Sie diese Bewegung um den Stickrahmen herum fort, bis Sie den Stickrahmen 12 Mal umwickelt haben und wieder oben angelangt sind. Lassen Sie die Stickgarnfäden etwas locker.
  8. Führen Sie das Gleiche noch einmal um den Stickrahmen herum aus, aber anstatt um die Außenseite des Stickrahmens zu wickeln, wickeln Sie um die Mitte der Stickgarnschlaufe.
  9. Wickeln Sie die Schlaufe immer wieder um und ziehen Sie sie bei jedem Durchgang ein wenig fester. Fügen Sie die Edelsteinperlen zu einem beliebigen Zeitpunkt während dieses Vorgangs hinzu. (Je nach der Größe des Lochs in Ihren Edelsteinperlen müssen Sie eventuell eine Nadel verwenden, um sie auf die Stickwatte aufzufädeln).
  10. Wenn Sie die gewünschte Anzahl an Perlen aufgefädelt haben, ziehen Sie das Ende der Stickwatte, um das Netz zu straffen und mit einem sicheren Knoten zu befestigen.
  11. Fädeln Sie die Stickseide durch die Schlaufen an der Spitze der Federn. (Oder knüpfen Sie sie fest, wenn Ihre Federn keine Schlaufen haben.) Fügen Sie so viele Perlen wie Sie möchten auf jede Schnur.
  12. Binden Sie die Federn und Perlen gleichmäßig entlang der Unterseite an die Schleife des Traumfängers.

 

PERSONALISIEREN SIE IHREN DIY-TRAUMFÄNGER

Die Gestaltungsmöglichkeiten für diesen DIY-Traumfänger sind endlos. Hier ein paar Möglichkeiten, wie du deinen Traumfänger anpassen kannst:

  • Verwenden Sie einen größeren (oder kleineren) Stickrahmen.
  • Wähle Stickgarn, das zu den Farben deines Zimmers (oder des Kinderzimmers deines Babys) passt.
  • Verwenden Sie eine andersfarbige natürliche Wildlederspitze.
  • Wickeln Sie die Stickwatte nicht 12 Mal um den Rahmen (Schritt 7), sondern nur 8 Mal.
  • Wählen Sie natürliche Edelsteinperlen mit Eigenschaften, die Sie ansprechen.
  • Fügen Sie am unteren Ende des Traumfängers Bänder, Garn oder Schnüre hinzu, anstelle der Federn oder zusätzlich zu diesen.

 


TRAUMFÄNGER-BASTELSET SELBST HERSTELLEN

Manchmal ist das Zusammentragen der Materialien, Anleitungen und Inspirationen für ein Heimwerkerprojekt zu überwältigend. Da wäre es doch schön, alles schön verpackt zu haben!

Verpacke alle Materialien für einen selbstgebastelten Traumfänger in eine Leinentasche, füge einen Link zu diesem Beitrag hinzu, und schon hast du das perfekte Bastelset-Geschenk.

 

Hier sind noch weitere Ideen, um deinen Kindern etwas Spaß beim basteln eines Traumfängers zu bieten!

 

Vergessen Sie aber nicht, Ihren Traumfänger zu reinigen!